Herzpraxis Schützenmattpark

Herzschrittmacherkontrollen

Ein Herzschrittmacher ist ein spezielles Gerät welches aus einem Computer, einer Batterie und einem Elektrodenkabel besteht. Der Computer mit Batterie wird unter der Haut über der linken Brust implantiert. Das Ende des am Computer angeschlossenen Elektrodenkabels wird in den Herzmuskel der rechten Herzkammer verankert. Der Computer überwacht die Eigentätigkeit des Herzens. Sollte keine eigene Herzaktion registriert werden, springt der Schrittmacher ein und feuert einen oder mehrere elektrische Impulse ab, die das Herz antreiben bis das Herz wieder Eigenaktion aufweist. Somit überbrückt der Schrittmacher die ausgefallenen Herzaktionen. Folglich kann ein Herzschrittmacher keine Herzrythmusstörungen verhindern und hat mehr eine überbrückende Funktion. Somit wird die Ursache der Rythmusstörungen nicht geheilt, aber die Lebensqualität und Pumpfunktion des Herzens werden entscheidend verbessert.

Die Batterien eines Herzschrittmachers halten in der Regel 5 – 10 Jahre, danach muss die Batterie einschliesslich Computer ausgetauscht werden.

In der Regel wird die Funktionsfähigkeit des Schrittmachers halbjährlich kontrolliert.