Herzpraxis Schützenmattpark

Langzeit EKG (Holter EKG) und Event Recorder

Das Langzeit Elektrokardiogramm (Langzeit EKG) zeichnet jeden Herzschlag über einen Zeitraum von 24 Stunden auf. Dazu erhalten Sie von einen besonders kleinen Digitalrecorder, den Sie im Alltag bei sich (z.B. am Gürtel) tragen müssen. Über externe auf die Brust angeklebte Elektroden wird jeder elektrische Impuls Ihrer Herzaktion gespeichert. Während der Aufzeichnungszeit sollten Sie Notizen über Ihre Beschwerden (insbesondere Herzrasen und Schwindelgefühl) und Tätigkeiten führen. Damit können wir mögliche Zusammenhänge zwischen Ihren Beschwerden und zugrunde liegenden Herzrythmusstörungen feststellen. So können wir Ursachen von Beschwerden wie z.B. Herzrasen, Schwindelgefühl und Bewusstseinsverluste abklären, aber auch Behandlungserfolg von Herzrythmusstörungen überprüfen. Gelegentlich empfehlen wir bei weniger häufig auftretenden Herzrythmusstörungen einen sogenannten Event Recorder. Hier handelt es sich um ein kleines EKG-Aufzeichnungsgerät das wir dem Patienten mitgeben. Bei Auftreten von Beschwerden (Z.B. Herzrasen) drückt der Patient das Gerät auf die Brust, womit diese Beschwerden aufgezeichnet und später analysiert und entsprechend behandelt werden können.